Mein Einsatz für Tapfere Knirpse mit dem kleinen Lennox

blogvorlage MEP #02-B

Heute war ich als Fotografin für die Tapferen Knirpse unterwegs. Ich habe mich schon sehr darauf gefreut die Familie kennenzulernen, die bereits am Telefon so freundlich war. Der Empfang war herzlich, gemeinsam haben wir einen Kaffee getrunken und uns wundervoll unterhalten können. Der kleine Lennox ist mit seinem 5 1/2 Monaten ein sehr aufgewecktes kleines Kerlchen, er lächelt sehr viel und versucht sich mit allen Möglichkeiten der Welt mitzuteilen. Schnell ist er von den verschiedenen Dingen der Welt zu begeistern und schaut sich alles ganz genau an.
Kurz nach der Geburt merkten Sabrina und Stephan schnell, dass etwas nicht stimmte. Optisch sah man ihm nichts an, doch war er oft krank, es wurden einige Tests gemacht und dann stand fest, dass er an einer partiellen Trisomie 13 mit Mosaik leidet, viel Zeit musste er daher bereits im Krankenhaus verbringen. In dieser kurzen Zeit, die er nun auf der Welt ist, hat er schon so viele Tage voller Schmerzen verbracht. Auch für die Eltern ist es oft sehr hart, zu sehen, wie sich das eigene Kind quält und nichts tun zu können, das ihm wirklich hilft. Er hat mal gute Tage, die dann voll genossen werden und weniger gute Tage, einen festen Schlafrhythmus hat er noch nicht, dennoch hat er bei dem Shooting wirklich wunderbar mitgemacht.
Die Eltern genießen jeden einzelnen Tag mit ihm, die Liebe zwischen allen dreien war deutlich zu spüren und auch die Verbindung, die Lennox bereits zu seinen Eltern hat, wie er auch ganz ohne Worte mit ihnen kommunizieren kann. Er liebt die Nähe zu seinen Eltern so sehr.

Hier kommt ihr zum originalen Blogeintrag auf der Seite der Organisation „Tapfere Knirpse“: http://www.tapfere-knirpse.de/247-einsatz-der-tapferen-knirpse-bei-lennox/

[plulz_social_like]

About the Author:


Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.